Sowohl Cyril BOURAYNE als auch Sigrid PREISSL haben auf diesem sehr spezifischen Rechtsgebiet der industriellen Risiken und der Produkthaftung besondere Erfahrung errungen.

Cyril BOURAYNE tritt insbesondere in Verfahren im Rahmen von industriellen Kühlinstallationen auf.

Dank Ihrer Tätigkeit über mehr als 11 Jahre in der Sozietät DIZIER & BOURAYNE und doppelten juristischen Kultur, mit speziellen Kenntnissen auf dem Gebiet der Produktsicherheit, Rücknahmeverfahren, chemischen, elektrischen und elektrotechnischen Schadens- und Brandfällen, ist Sigrid PREISSL AnsprechpartnerIn für französische und internationale, insbesondere deutschsprachige Mandanten.

Die Mitglieder der Kanzlei haben im Rahmen ihrer Tätigkeit ein breites Netz mit privaten technischen und finanziellen Sachverständigen, wichtige Akteure des Sachverständigenverfahrens, gespannt.

 

Einige beispielhafte Mandate:

 

  • Vertretung und Beratung von mittelständischen Betrieben in Frankreich und den französischen Überseeterritorien nach gravierenden Störfällen ihrer industriellen Kühlinstallationen im positiven und negativen Temperaturbereich. Verfolgung des technischen und finanziellen Sachverständigenverfahrens und des Entschädigungsverfahrens vor staatlichen Gerichten mit Erringung von Schadenersatz über fast 7 Millionen Euros.
  • Vertretung der Interessen einer erstrangingen Versicherungsgesellschaft und deren Versichertem im Rahmen eines Brandschadensfalls in einem Einkaufszentrum. Verfolgung des technischen und finanziellen sehr komplexen Sachverständigenverfahrens mit wirtschaftlich hohen Interessen.
  • Vertretung eines Pharmalabors, verklagt wegen einer behaupteten Nichtbeachtung der Guten Laborpraxis im Rahmen von vorklinischen biologischen Untersuchungen zur Entwicklung eines neuen Moleküls.
  • Vertretung und Beratung im Rahmen von Straf-und Zivilverfahren in Frankreich eines Kollektivs von 70 österreichischen Opfern des Skandals der fehlerhaften Brustimplantate „PIP“